Die Börse beobachten

Fonds & Bonds – worin unterscheiden sie sich?

Die Börse beobachtenFonds und Bonds sind zwei unterschiedliche Möglichkeiten, durch die sich Anleger am Erfolg eines Unternehmens beteiligen können. Da ihre Bedingungen und das zu erwartende Risiko sich sehr unterscheiden, ist es wichtig, dass sich Interessenten genau über die Unterschiede informieren und ein Produkt finden, das genau zu ihren finanziellen Wünschen und Vorstellungen passt.

Dies sollten Anleger über Fonds wissen

Fonds bieten Investoren und Anlegern die Möglichkeit eine bestimmte Summe in einen „Topf“ zu investieren, der von einem Fondsmanager verwaltet wird. Je nach Ausrichtung des Fonds kann dieser dann die gesammelten Einlagen mehrerer Anleger in Aktien oder festverzinsliche Wertpapiere investieren. Der Vorteil für den Anleger ist dabei, dass dieser vom Wissen des Fondsmanagers profitiert, dass sein Anlagerisiko gestreut wird und dass er sich nicht selbst um die Verwaltung seiner Anlagen kümmern muss. Wer am Aktienmarkt investieren möchte, um am Gewinn unterschiedlicher Unternehmungen zu partizipieren, der ist mit einem Aktienfonds eventuell genau richtig beraten.

Bonds als Anlagealternative

Bonds werden auch als Anleihen bezeichnet und dienen der Kapitalbeschaffung für Unternehmen. So kann eine Firma sich zum Beispiel entscheiden, Bonds für eine Expansion auszugeben, deren Anlagesummen den Investoren dann zu einem bestimmten Zeitpunkt zuzüglich einer Verzinsung zurückgezahlt werden. Das Risiko einer Anlage in Bonds ist grundsätzlich geringer als das einer Anlage in Aktien oder Aktienfonds, da die Rückzahlung und die Verzinsung mit dem jeweiligen Unternehmen fest vereinbart werden. Ein Nachteil kann dabei allerdings sein, dass Anleger über ihre Anlage während der Laufzeit nicht verfügen können. In manchen Fällen ist es allerdings möglich, Bonds am Wertpapiermarkt zu handeln und die Rückzahlungsverpflichtung eines Unternehmens so weiterzuverkaufen.

Die richtige Anlageentscheidung treffen

Wer sich zwischen Fonds und Bonds entscheiden möchte, sollte sich am besten ausreichend viel Zeit für die Recherche nehmen und die genauen Konditionen genau beleuchten. Sollten Sie unsicher sein, dann lassen Sie sich am besten von einem erfahrenen Anlageberater, der das Risiko besser einschätzen kann, beraten. Da es sich in jedem Fall um eine wichtige Entscheidung handelt, die größere finanzielle Auswirkungen haben kann, lohnt sich der umfassende Vergleich unterschiedlicher Angebote in jedem Fall.

Bildquelle: Thinkstock, iStock, Drazen_

(Werbung)