Digitalisierung im Mittelstand: Chancen und Risiken

Digitalisierung im Mittelstand: Chancen und Risiken

Für kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland bietet die Digitalisierung eine Chance, sich auch auf dem globalen Markt einen Namen zu machen. Doch die Digitalisierung im Mittelstand hat noch einen weiten Weg vor sich: Obwohl die nötige Hard- und Software noch nicht einmal installiert sind, äußern Berufstätige bereits Bedenken, künftig durch Computer ersetzt zu werden. Denn die Digitalisierung birgt Chancen und Risiken.

Deutsche Unternehmen haben dringend Nachholbedarf

Dass die Digitalisierung in deutschen Betrieben rückständig ist, hat zwei Ursachen: Zum einen die fehlenden Mittel und Methoden, die digitale Transformation umzusetzen, zum anderen die Skepsis vieler kleiner und mittelständiger Unternehmer vor der Veränderung. Die Angst vor Veränderungen ist seit jeher groß. Viele Mittelständler sind traditionsreiche Unternehmen, eine Neuausrichtung mit viel Überzeugungsarbeit verbunden, ein gutes Beispiel hierfür ist die Fleischwarenmanufaktur Schwarz Cranz.

Was in anderen Ländern wie Estland längst Alltag ist, gehört in Deutschland noch zur Ausnahme: Behörden in Nordeuropa kommunizieren fast ausschließlich über digitale Medien. Anders als in der Bundesrepublik gibt es deshalb keine Sicherheitsbedenken: Alle Beteiligten agieren mit wachsamen Augen. Die größte Herausforderung der Digitalisierung in Deutschland ist deshalb, Unternehmer überhaupt davon zu überzeugen, dass durch digitale Unterstützung Vorteile entstehen.

Möglichkeiten der Digitalisierung sind etwa:

  • die Vernetzung interner und externer Kommunikation
  • der Einsatz von Apps für die Prozesssteuerung und Überwachung
  • Informationsbereitstellung für Kunden über soziale Medien
  • Nutzung von Cloud-Speichern
  • elektronische Tools zur Datenanalyse

Die Nutzung von Cloud-Speichern ermöglicht Unternehmern, von jedem internetfähigem Endgerät weltweit auf Unternehmensdaten zugreifen zu können. Tools zur Datenanalyse können für Auswertungen zum Käuferverhalten genutzt werden, um Produkte einer interessierten Käufergruppe zu präsentieren.

Risiken durch Digitalisierung für Unternehmen

Risiken werden vor allem auf Arbeitnehmerseite gesehen. Laut einer Umfrage der IAS-Gruppe zu den Auswirkungen der Digitalisierung im Mittelstand hat ein Viertel der Arbeitnehmer Angst um den eigenen Arbeitsplatz. Jeweils mehr als 60 Prozent der Befragten glauben, dass es neue Berufsbilder geben wird und sich traditionelle Arbeitsorte und -zeiten auflösen werden. Ein Drittel sieht die digitale Transformation nicht als etwas Gutes. Jeder Zweite rechnet zudem mit erhöhten mentalen Belastungen, bei den Führungskräften sind es sogar gut 55 Prozent.

Chancen durch Digitalisierung für Unternehmen

Doch für Firmen, die in der digitalen Welt neu sind, gibt es Hilfe: Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) leitet in Berlin das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum. Hier haben Betriebe, die eine Digitalisierung ihrer Unternehmensprozesse vorantreiben möchten, die Möglichkeit, Hilfestellungen anzunehmen: In Workshops, Schulungen und individuellen Beratungen leisten die Mitarbeiter branchenübergreifend und bundesweit Unterstützung für den Mittelstand. Zusammen mit Partnern des Projektes wird Unternehmen aufgezeigt, welche Chancen durch die Anwendungen auf dem globalen Markt entstehen.

Bild: Fotolia, 33724197, Yeko Photo Studio

Werbung