• Fonds & Bonds – worin unterscheiden sie sich?

    Die Börse beobachten
    Fonds und Bonds sind zwei unterschiedliche Möglichkeiten, durch die sich Anleger am Erfolg eines Unternehmens beteiligen können. Da ihre Bedingungen und das zu erwartende Risiko sich sehr unterscheiden, ist es wichtig, dass sich Interessenten genau über die Unterschiede informieren und ein Produkt finden, das genau zu ihren finanziellen Wünschen
  • Die Inflationsrate sinkt 2013 auf 1,5 Prozent

    Eine Frau zählt ihr Geld
    Das Statistische Bundesamt hat die Inflationsrate für 2013 bekanntgegeben. Demnach sind die Preise lediglich um 1,5 Prozent gestiegen. Damit liegt die Preissteigerungsrate um 0,5 Prozentpunkte unterhalb des als Preisstabilität festgelegten Wertes von 2,0 Prozent. Innerhalb des Jahres 2012 betrug die Inflationsrate exakt zwei Prozent, sie hat also im Kalenderjahr
  • Tages- und Festgeld: So können Sie sparen

    Gespartes für das Sparschwein
    Trotz niedrigster Zinsen, das klassische Sparbuch erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Gerade als Liquiditätsreserve und zur Finanzierung von Anschaffungen wird es immer noch gerne genutzt. Dabei gibt es Alternativen: Tages- und Festgeld. Tagesgeld: jederzeit verfügbar Tagesgelder sind im Unterschied zum Sparbuch jederzeit unbegrenzt verfügbar. Bei Spareinlagen gilt

Immobilien-Hotspot 2015: Die deutsche Hauptstadt

Berlin – nicht London oder Paris – ist zurzeit aus Sicht von Immobilien­investoren die attraktivste europäische Stadt. Das geht aus der Studie “Emerging Trends in Real Estate Europe 2015″ hervor. Die Studie wird alljährlich vom Urban Land

40 Stunden und mehr – Deshalb ist die Büroeinrichtung so wichtig

Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Schulterleiden – ein Großteil aller Beschäftigten, die sitzend am Computer arbeiten, leidet im Laufe des Berufslebens an solchen Krankheiten. Das zieht eine Reihe von krankheitsbedingten Fehltagen mit sich, die Unternehmen teuer zu Schulde kommen. Doch

Fonds und ETF: Alternativen bei Niedrigzinsen

Die Zinsen für Anlageprodukte orientieren sich stark an dem Leitzins der europäischen Zentralbank, in Perioden mit niedrigen Zinsen kann es daher schwer sein, Kapitalanlagen zu finden, die eine attraktive Rendite erwirtschaften können. In vielen Fällen sind Fonds

Hamburg und Deutschland: Weniger Arbeitslose

Die Arbeitslosigkeit in Hamburg hat im Mai 2015 leicht abgenommen. 73.524 Hamburger waren arbeitslos, das entspricht 422 Personen oder 0,6 Prozent weniger als im Monat zuvor. Dies gab die Agentur für Arbeit am 2. Juni in der Hansestadt bekannt. Im Jahresvergleich

Niedersachsen: Auftragsbücher füllen sich

Die Wirtschaft blüht auf: Laut der neuesten Prognose der Agentur für Arbeit soll es in diesem Jahr 5,4 Prozent weniger Arbeitslose in Niedersachsen geben. Die Agentur für Arbeit ist zuversichtlich, denn bei anziehender Wirtschaft, steigendem privaten Konsum

Private Altersvorsorge – welche passt am besten zu mir?

Die gesetzlichen Rentenansprüche sinken. Seit Jahren wird angemahnt, dass für viele die gesetzliche Rente nicht ausreichen wird. Wer seine Existenz im Alter sichern will, muss privat vorsorgen. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Vorgehensweisen. Grundsätzlich gilt: Je

Darum sind Familienunternehmen für die Wirtschaft so wichtig

Im Zuge der Energiewende hat auch auf anderen Feldern eine stärkere Ausrichtung auf das Thema Nachhaltigkeit eingesetzt. Einige wichtige Säule der deutschen Wirtschaft ist von dieser Art des Denkens ohnehin seit jeher geleitet: die Familienunternehmen des Mittelstands.

Gleiche Sprache, andere Sitten: Auswandern nach Österreich

Österreich hat einen attraktiven Arbeitsmarkt für Deutsche – und die Deutschen wandern gern nach Österreich aus. Nach der Schweiz und den USA liegt die Alpenrepublik auf Platz drei in der Gunst der Deutschen. Im Jahr Rund passieren

Vermögensaufbau? So klappt es

Die Dienste eines Finanzberaters sind für einen erfolgreichen Vermögensaufbau nützlich. Dennoch sollten Anleger dem Berater nicht alles überlassen, sondern die wesentlichen Risiken kennen und die Ertragschancen nachrechnen können. Gut informierte Kunden können die Empfehlungen ihres Beraters nachvollziehen

In die Zukunft investieren – Arbeitnehmererfindungen fördern

Die besten Ideen entstehen in der Regel nicht durch kurze und intensive intellektuelle Beschäftigung mit einem Thema, sondern durch eine langfristige praktische Auseinandersetzung. Denn wer ein praktisches Problem hat, versucht in der Regel verschiedene Herangehensweisen aus, ehe