Jaguar Land Rover investiert in Mobilitäts-Dienstleister

Jaguar Land Rover drängt mit Macht in das Sharing-Business: Der britische Nobelhersteller investiert jetzt umgerechnet knapp 21,5 Millionen Euro in den US-Mobilitätsanbieter Lyft. Das soll die Expansionspläne des am schnellsten wachsenden Ride-Sharing Anbieters in den USA unterstützen und die 2016 von Jaguar Land Rover etablierten Mobilitäts-Services InMotion Ventures voranbringen – durch die Entwicklung neuer Services nicht zuletzt auch mit autonomen Fahrzeugen. "Persönliche Mobilität und Transportkonzepte entwickeln sich weiter", sagt Sebastian Peck, Managing Director von InMotion. "Diese neue, gemeinsame Unternehmung wird eine lebensnahe Plattform bieten, die uns dabei unterstützt, vernetzte und autonome Services zu entwickeln."

Fotocredits: Jaguar Land Rover