Kostenfallen bei Kreditkarten

Mit einer Kreditkarte ist es leicht, mehr Geld auszugeben, als eigentlich auf dem Konto verfügbar ist. Doch abgesehen davon können auch die Gebühren für hohe Kosten sorgen. Das ist sogar dann der Fall, wenn eigentlich keine Jahresgebühr anfällt. Zu diesem Schluss kommt zumindest die Verbraucherzentrale NRW nach einer Stichprobe. Dabei haben die Konsumentenschützer zehn Kreditkarten geprüft, deren Anbieter auf eine Jahresgebühr verzichten.

Die Tester haben zwei Gruppen erstellt. Die erste enthielt fünf Kreditkarten, die nur zusammen mit einem kostenlosen Girokonto erhältlich waren, auch ohne monatlichen Mindestgeldeingang. In diesem Fall waren das Comdirect, Consors, ING-DiBa, Norisbank und Wüstenrot Direct. Die weiteren fünf Karten, für die kein Girokonto benötigt wurden, waren Santander 1plus Visa, Advanzia Mastercard, Barclaycard New Visa, ICS Visa World Card und Payback American Express.

Die Wüstenrot Direct Karte war nur im ersten Jahr gratis, danach sollte sie 19 Euro pro Jahr kosten, wenn der Kartenumsatz unter 2.000 Euro liegt. Auffällig wurden fast alle Karten bei der Auslands-Zahlung mit fremden Währungen. Nur die Advanzia Mastercard und die Santander 1plus Visa verzichteten in diesem Fall auf einen Aufschlag auf den Umrechnungskurs. Auch die Entgelte für Abhebungen am Automaten fallen ganz unterschiedlich aus. Unter den zehn getesteten Karten kann nur mit den Visa-Karten von Consors und ING-DiBa sowie mit der Advanzia Mastercard und der Santander 1plus Visa gebührenfrei Geld ausgezahlt werden. Bei der Comdirect-Kreditkarte fallen 9,90 Euro Inlandsgebühren pro Automatennutzung an.

Gratis-Abhebungen im Euro-Ausland erlauben die Kreditkarten der Norisbank und ICS. Außerhalb des EU-Raums verzichten die Karten von Advanzia, Comdirect, Norisbank und Santander auf Gebühren. Dafür wurde an einer anderen Stelle abkassiert: So buchte Santander am Monatsende nur einen Teil vom Monatsumsatz ab und ließ den größten Teil des Saldos als Kredit stehen. Der musste dann zu saftigen 13,98 Prozent Effektivzins abgestottert werden. Bei der Advanzia Mastercard muss der Inhaber vom Zeitpunkt der Abhebung bis zum Abrechnungstag am Monatsende Zinsen in Höhe von 1,73 Prozent zahlen. So ist es offenbar schwer, die perfekte Kreditkarte zu wählen. Eine umfassende Beratung durch Experten kann in diesem Fall wirklich nicht schaden.

Fotocredits: AKuptsova / Pixabay.com / CC0
Quelle: GLP wid