Mario Kart macht das Rennen

Mit den deutschen Games-Charts zeigt der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU), welche Titel sich am besten verkaufen. Im April 2017 lag die neueste Fassung des Rennspiel-Klassikers "Mario Kart" vorne. Die achte Ausgabe von Nintendos Fahrspaß-Simulator steht auf der Einkaufsliste der deutschen Gamer an erster Stelle. Zu haben "Mario Kart 8" für Nintendo Switch und Wii U.

Platz zwei auf den Charts, die der BIU mit GfK Entertainment erstellt, belegt das Taktik-Spiel "Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands", das für PC; Playstation 4 und Xbox One erhältlich ist. Damit löst der Titel den Zweitplatzierten des Vormonats ab, nämlich das PS4-Exklusivspiel "Horizon Zero Dawn", das jetzt auf Platz drei immer noch eine gute Figur macht.

Danach folgen die Kassenschlager "GTA: V", "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" und "FIFA 2017". Weitere Neuerscheinungen, die neben Mario Kart ein die Chartliste eingetragen wurden, sind "Lego City: Undercover" (Platz 7) und "Persona 5" (Platz 9).

Fotocredits: Nintendo