Glückliche Frau im Geldregen

Plötzlicher Geldsegen – und nun?

Glückliche Frau im GeldregenVon einem plötzlichen Geldsegen träumt fast jeder: Endlich einmal das große Los in der NKL-Lotterie ziehen oder ein unerwartetes Erbe antreten! Vielleicht sorgt auch eine Lebensversicherung für ein unerwartet großes Plus auf dem Konto? Woher der plötzliche Geldsegen auch kommt, die Fragen danach bleiben grundsätzlich die gleichen. Was tun, um das Geld sinnvoll zu nutzen?

Risikoneigung prüfen

Natürlich ist es auch möglich, eine größere Summe Geld in Rekordzeit für Dinge auszugeben, von denen man schon immer geträumt hat. Gerade bei größeren Gewinnen wie etwa aus der NKL-Lotterie (hier finden Sie die Twitter-Seite der staatlichen Lotterie-Einnahme NKL Boesche) oder einem beträchtlichen Erbe ist es allerdings unwahrscheinlich, dass das gesamte Geld umgehend ausgegeben werden kann. Sinnvoll ist es daher in jedem Fall, sich Gedanken um eine geeignete Form der Geldanlage zu machen – und sei es nur, um das Geld für andere Zwecke zu parken. Finanzberater und Versicherungsvertreter sind schnell und gern zur Stelle, um zahlreiche Produkte vorzuschlagen. Bevor eine Entscheidung gefällt wird, sollte jedoch zunächst die individuelle Risikoneigung überprüft werden. Wer grundsätzlich ein vorsichtiger, zurückhaltender Mensch ist und vielleicht auch eine unsichere berufliche Zukunft hat, geht in Sachen Geldanlage in der Regel nicht auf volles Risiko und riskiert, den gesamten Anlagebetrag zu verlieren. Ebenso wenig ist es für viele Senioren sinnvoll, in Produkte zur Altersvorsorge oder Investmentprodukte mit langer Laufzeit zu investieren – im Zweifelsfall profitieren Sie davon gar nicht mehr. Nur wer seine individuelle Risikoneigung kennt, kann das so plötzlich erhaltene Geld wirklich sinnvoll nutzen.

Geldanlage mit Geduld und Verstand

Natürlich ist es reizvoll, Geld, das nicht selbst verdient werden musste, in kurzer Zeit durch riskante Anlagestrategien zu vermehren. Sinnvoller ist es jedoch auszuloten, welche Strategie auch langfristig zur eigenen Lebenssituation passt. Zu den größten Fehlern zählen seriöse Anlageberater, die – unabhängig von der eigenen Situation – pauschal auf altbekannte Finanzprodukte wie etwa eine kapitalbildende Lebensversicherung setzen, ohne auf Laufzeit, Kosten und Rendite zu schauen. Ebenso oft ist zu beobachten, dass gerade unerfahrene Kleinanleger wenig Geduld mitbringen, etwa bei Investments in Fonds und Aktien – und sich allein dadurch viel Rendite entgehen lassen. Grundsätzlich gilt daher: Wer plötzlich über unerwartet viel Geld verfügt und es sinnvoll anlegen will, sollte dabei nichts übereilen und Anlageformen wählen, die zur eigenen Lebenssituation in der Gegenwart und – sofern absehbar – in der Zukunft passen. Bis zu einer endgültigen Entscheidung können auch größere Beträge kurzfristig sinnvoll geparkt werden, etwa auf einem Tagesgeldkonto oder einem Festgeldkonto mit kurzer Laufzeit.

Individuell gut beraten

Ein plötzlicher Geldsegen bringt nicht nur Freude, sondern meist auch jede Menge Beratungsbedarf. Wer verantwortungsvoll mit seinem unerwarteten Gewinn umgehen möchte, sollte sich in jedem Fall ausreichend Zeit nehmen, um seine Situation (ggf. zusammen mit einem seriösen Experten) zu analysieren und darauf aufbauend eine individuelle Anlagestrategie zu entwerfen. Nur so werden auch große Beträge nicht unnötig durch Fehlinvestitionen, Steuerzahlungen usw. aufgezehrt und können in vollen Zügen über einen langen Zeitraum genossen werden.

Fotourheberrecht: absolutimages – Fotolia